Merchreport Test und Erfahrung:

Alles zum Tool Merchreport!

Marc
Marc

Tool Experte

Unsere Merchreport Bewertung

Funktionen 90%
Design 90%
Bedienbarkeit 90%
Preis 95%

Was ist Merchreport?

Merchreport ist eine Software, die dir helfen soll, dein Amazon Merch Unternehmen zu skalieren und zu optimieren. Mit dem Tool solltest du schneller und besser neue Trends finden können, deine Listings besser optimieren zu optimieren und die Konkurrenz im Auge behalten zu können. Das Ziel des Ganzen ist, dass du am Ende mehr Transparenz im Markt hast und dadurch mehr Umsatz bei weniger Zeitaufwand generieren kannst. Mittlerweile hat es sich im deutschsprachigen Raum zu einem DER Merch Tools schlechthin entwickelt und wird immer wieder auch von bekannteren MBA Sellern genutzt.

Inhaltsverzeichnis

Die Kurzerklärung zu Merch by Amazon

Wem Merch by Amazon noch nichts sagt, dem soll das Konzept hier in K√ľrze erkl√§rt werden.

√úber Merch by Amazon (MBA) k√∂nnen Designs von Selbst√§ndigen, Unternehmern oder gro√üen Marken hochgeladen werden. Die einzige Bedienung hierf√ľr ist, dass die Bewerbung¬†von Amazon akzeptiert wird.

Daraufhin k√∂nnen Designs hochgeladen werden und je nach Produkt angepasst werden. Meistens fokussiert man sich hierbei auf T-Shirts oder Hoodies. Die Produktion der Klamotte wird ebenso wie der Versand komplett von Amazon √ľbernommen. Man selbst erh√§lt einen Anteil am Verkauf des Produkts.

Das Besondere an diesem Konzept ist, dass man nur wenig bis gar kein Geld braucht, f√ľr den Einstieg in MBA, da der Amazon Marktplatz bereits zahlreiche Besucher hat, die nur darauf warten ein Shirt zu kaufen.

Doch hier kommt die Komplexit√§t ins Spiel. Denn der Markt wird f√∂rmlich √ľberflutet von verschiedensten Designs und es wird immer schwieriger die richtigen Nischen zu finden, die sowohl gesucht werden als auch noch Platz f√ľr neue Designs bieten.

Genau hier setzt Merch Report an.

Die Funktionen von Merchreport in der √úbersicht

Die verschiedenen Funktionen von Merchreport sind in 4 Hauptkategorien untergliedert. Es gibt den Tab zur Inspiration, Recherche, Vorbereitung und Analyse. Unter jedem dieser Hauptpunkte befinden sich die passenden Funktionen. Die Reihenfolge ist auch passend dem √ľblichen Prozess bei einer Designfindung angepasst. Von der anf√§nglichen Inspiration bis hin zum Tracken des Erfolges.

Inspiration

Bestseller

Unter dieser Funktion verbergen sich die Bestseller. Diese sind in verschiedenen Zeithorizonten untergliederbar. Es gibt die Tages-Bestseller, die Wochen-Bestseller und die Monats-Bestseller. Das macht auch viel Sinn, da die Bestseller schnell durch gewissen Feiertage, wie den Muttertag, beeinflusst werden können. Ebenso können die Statistiken nach den Produkten angepasst werden. Man kann sich also nur die Bestseller in der Kategorie der T-Shirts, Longsleeves, Seetshirts oder Hoodies anzeigen lassen.

Innerhalb der Bestseller Anzeige findet man Daten zu dem Shirt. Wir k√∂nnen uns anzeigen lassen wie lange das Shirt bereits in der jeweiligen Bestseller Position ist, bzw. um wie viele Pl√§tze dieses k√ľrzlich aufgestiegen oder gefallen ist.

Ebenso wird uns direkt der Titel des Shirts, der Amazon Bestsellerrank (BSR) angezeigt und eine geschätzte Anzahl an monatlichen Sales.

Will man sich n√§her mit einem spezifischen Design besch√§ftigen, kann man dieses Analysieren, als Favorit hinzuf√ľgen oder Tracken.

Bei der Analyse lassen sich s√§mtliche gesammelten Statistiken zu genau diesem Design anzeigen. So erkennt man schnell wie sich den BSR √ľber die Zeit entwickelt hat, ob sich der Preis ver√§ndert hat und wie es sich im Ranking verhalten hat.

Grundsätzlich dient diese Funktion super, um neue Ideen zu bekommen und sich ein Bild des generellen Marktes machen zu können, da man direkt sieht welche Art von Designs gut ankommen.

Keyword Trends

Die Funktion f√ľr die Keyword Trends funktioniert sehr √§hnlich wie die Bestseller Trends. Hier finden sich die aktuell meistgesuchten und erfolgreichsten Keywords. Keywords sind Suchbegriffe, die von Kunden auf dem Marktplatz eingegeben werden. Durch ein optimiertes Listing (Beschreibung deines Produktes) kann hier beeinflusst werden, dass dein Produkt m√∂glichst weit oben erscheint. Unter anderem kannst du dieses optimieren, durch die Anzeige welche Wortkombinationen aktuell sehr h√§ufig verwendet werden.

Statt der Anzahl an gesch√§tzten Verk√§ufen, kann man sich bei Merchreport anzeigen lassen, wie viele Produkte sich in den Top 1000 befinden. So kann man sich ein grobes Bild dar√ľber machen, wie gro√ü die Konkurrenz in diesen Nischen sein k√∂nnte.

Nischen der Woche

Die Funktion Nischen der Woche von Merchreport nimmt dir die eigentliche Inspiration komplett ab. Hier werden wöchentlich von Experten 3 neue Nischen vorgestellt und dir präsentiert. Dies verläuft unter bestimmten Kriterien und wird nicht automatisch, sondern per Hand ausgewählt.

Recherche

Produktsuche

Die Produktsuche beschäftigt sich konkret mit der Recherche nach dem nächsten Design. Hierbei braucht man bereits eine Idee, bzw. einen Suchbegriff. Durch einen Filter kann der Bestseller-Rang angepasst werden, der Preis der Produkte, der Verkaufszeitraum und wo der Suchbegriff vorkommt.

Die Analyse des Suchbegriffs kl√§rt dich dar√ľber auf wie teuer das Durchschnittsprodukt ist, wo im Listing sich der Suchbegriff befindet, wie die BSR verteilt sind, welche Keywords nah verwandt mit den eigentlichen sind und h√§ufig in Zusammenhang mit diesen verwendet werden. Zudem werden T-Shirts dieser Nischen angezeigt mit den Statistiken, die wir bislang aus der Bestseller Funktion kennen. Du bekommst also auch direkt einen Einblick wie oft ein Shirt im Schnitt pro Monat verkauft wird.

Relevanzsuche

Die Relevanzsuche funktioniert √§hnlich wie das FBA Tool Jungle Scout. Hierbei werden die 100 ersten Produkte nach der Eingabe eines Suchbegriffs analysiert. Die Daten sind der Funktion der Produktsuche sehr √§hnlich, nur dass du dir hier einen besseren √úberblick √ľber die Top 100 Produkte machen kannst.

Da die, die kein Amazon Tool nutzen, ihre MBA Research bislang immer auf der Plattform selbst gemacht haben ist das ein angenehmer Wechsel, bei dem du noch weitere Daten mit an die Hand bekommst.

Nischenanalyse

Die unserer Meinung nach wertvollster Funktion ist die Nischenanalyse. Hier gibt man seine Nische in Form eines Keywords ein und diese wird f√ľr einen komplett analysiert.

Du erhältst eine Einsicht in:

  • Keywords zu Subnischen
  • Die Anzahl der aktiven Shirts in der Nische
  • Die Anzahl an generierten Verk√§ufen in der Nische
  • Das Suchvolumen (ebenso √ľber die Zeit)
  • Die Verteilung der BSR
  • Eine Trendanalyse

Das unserer Meinung nach hilfreichste Tool ist eine automatische Analyse von Merchreport, die anhand verschiedener Kriterien beurteilt wie gut geeignet diese Nische ist. Beurteilt wird dies anhand des Suchvolumens, dem Verkaufspotential, der Konkurrenzsituation und dem Preisniveau. Gerade f√ľr unerfahrene Designer ist das eine super Funktion, um in kurzer Zeit einen √úberblick √ľber die Nische zu bekommen.

Merchreport Trendanalyse

Vorbereitung

Favoriten

Diese Funktion ist recht einfach erkl√§rt. Man kann sie als eine Art Speicherort f√ľr Ideen sehen. Hier landen schlie√ülich s√§mtliche Designs und Keywords die als Favorit markiert wurden.

Listingtexter

Der Listingtexter ist eine Funktion, um deine Listings vorzuschreiben und bereits zu optimieren. Das eingetragene Listing kann direkt auf wichtige Keywords gecheckt werden. Um die Arbeit einfacher und so effizient wie möglich zu machen können zusätzlich Texte eines bestehenden Produktes importiert werden.

Analyse

Tracking

In dieser Funktion kannst du eigene oder fremde Produkte √ľber die Zeit hinweg tracken. Du siehst schnell Ver√§nderungen im BSR, in der Anzahl der Sales und kannst dir zu allem noch Grafiken anzeigen lassen.

Besonders wertvoll ist unserer Meinung nach der M√∂glichkeit die √Ąnderungshistorie anzusehen. Besonders bei Konkurrenten kannst du sehen, wie und was diese √ľber die Zeit an ihren Shirts anpassen.

MBA Insights

Hier wirst du √ľber die gr√∂√üten Neuigkeiten im MBA Amazon Gesch√§ft informiert. Zus√§tzlich findest du Statistiken zu der Anzahl der aktuell ver√∂ffentlichten Shirts, des Sales, Preise etc.

Wozu braucht man diese Funktionen √ľberhaupt?

Der komplexeste Teil, beim Verkauf von T-Shirts Designs auf MBA ist definitiv die Recherche. Denn die Nische ist am Ende dar√ľber ausschlaggebend ob ein Design √ľberhaupt gesucht wird und profitabel ist. Zwar hat Merchreport auch keine zus√§tzlichen Daten, die es nicht schon auf Amazon gibt, allerdings kann das Amazon Tool viele Daten auf einmal sammeln, vergleichen und auswerten. So sparst du dir enorm viel Zeit und bekommst mehr Gewissheit in der eigenen Recherche.

Der Preis f√ľr das Amazon Tool

Bei Merchreport gibt es 4 unterschiedliche Preismodelle. Diese bieten bei aufsteigendem Preis zus√§tzliche Funktionen und vor allem mehr Volumen an Suchanfragen. Die kleinste Variante ist sogar kostenlos. Dies ist ein super Weg, um erste Einblicke in das Tool zu bekommen, leider kann man aber nur 2 Produktsuchen pro Tag durchf√ľhren, aus diesem Grund raten wir zeitnah zu einem h√∂heren Modell.

Bereits f√ľr 9,90‚ā¨ im Monat k√∂nnen unbegrenzt Produktsuchen und Relevanzsuchen durchgef√ľhrt werden.¬† Bei der Nischenanalyse bleibt man auf diesem Modell dennoch mit 25 Suchanfragen pro Tag limitiert. F√ľr Anf√§nger eignet sich dieses Modell unserer Meinung nach am ehesten.

Je nachdem wie intensiv die Nutzung es ausf√§llt, macht es auch Sinn auf das Advanced Modell f√ľr 19,90‚ā¨ zu wechseln. Dann sind selbst die Nischenanalysen unbegrenzt.

Fazit zu Merchreport

Merchreport kann einem sehr viel Arbeit bei der Merch Research abnehmen. Es spart nicht nur sehr viel Zeit bei der Arbeit, die man besser einsetzen kann. Man findet auch bessere Nischen und kann diese direkt auf ihre Profitabilität beurteilen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *